Hartmut Uhlemann
(c) Jan Basters

Hartmut Uhlemann

Hartmut Uhlemannbeginnt seine Karriere als Schauspieler und ist seit 1995 als Regisseur tätig. Er ist Autor mehrerer Theaterstücke und seit 1998 als Dozent in der Schauspielausbildung tätig. Ihn verbindet eine 25jährige Zusammenarbeit mit dem Ernst Deutsch Theater. Seine letzten Inszenierungen am Haus sind die Deutschsprachige Erstaufführung ›The Effect‹ von Lucy Prebble (2014), ›Das Boot‹ nach dem Roman von Lothar-Günther Buchheim (2015), die Deutschsprachige Erstaufführung ›Foto 51‹ von Anna Ziegler (2017), ›Wunschkinder‹ von Lutz Hübner und Sarah Nemitz (2018) sowie ›Weißer Raum‹ von Lars Werner (2019). Außerdem schreibt und inszeniert er seit 1999 die Weihnachtsmärchen und gründet 2021 das U3-Theater.