Bestellen Sie hier unseren Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

» Newsletter abonnieren

Spielzeit 2017 | 2018 jetzt online>Die Welle< Premiere am 1. Juni 2017

Spielzeit 2017 | 2018 jetzt online

>Die Welle< Premiere am 1. Juni 2017

Die Welle

Dramatisierung von Wolf-Dietrich Sprenger nach dem Buch von Morton Rhue und der Kurzgeschichte von Ron Jones

01.06. (Premiere) bis 09.07.2017

Regie: Wolf-Dietrich Sprenger
Ausstattung: Achim Römer

Ensemble: Ümran Algün, Paula Bierend, Abid Ciplak, Cheyenne Demont, Anton Faber, Nellie Fischer-Benson, Sina-Maria Gerhardt, Cornelius Gesing, Jonathan Hild, Rune Jürgensen, Levent Kelleli, Liliom Lewald, Miloš Milovanoviç, Jonas Minthe, Finn Vincent Moriz, Gambali Rabiou, Günter Schaupp, Emily Marie Seidel, Jan-Hendrik Wagner, Mischa Warken

Unterrichtseinheit »Nationalsozialismus«. Es wird darüber diskutiert, wie sich so ein Unrechtssystem etablieren konnte, warum so viele mitgemacht oder weggeschaut haben. Unter den Schülern herrscht Übereinstimmung darüber, dass sich so etwas heute nicht wiederholen könnte. Der Lehrer initiiert daraufhin ein Experiment, ›Die Welle‹, das deutlich machen soll, wie Menschen durch einfache Methoden manipuliert, auf eine autoritäre Person fixiert und auf eine überindividuelle Gemeinschaft eingeschworen werden können. In einem weiteren Schritt wird die Pflicht, abweichendes Verhalten zu melden, etabliert und ein Überwachungssystem installiert. Das Experiment gewinnt eine perfide Eigendynamik mit dramatischen Auswirkungen auf die Realität...

1984

George Orwell 

31.08. (Premiere) bis 30.09.2017 

Regie: Elias Perrig
Ausstattung: Petra Winterer
Video: Urte Alfs Musik: Lukas Kiedaisch
Ensemble: Alexander Finkenwirth, Isabell Fischer, Hartmut Lange, Felix Lohrengel, Andreas Seifert, Luisa Taraz, Christoph Tomanek, Oliver Warsitz u.a 

Winston Smith lebt in einem totalitären Staat. Big Brother ist überall präsent. Modernste technische Hilfsmittel überwachen lückenlos jede Lebenssituation. Winston arbeitet im Ministerium für Wahrheit. Dort ist es seine Aufgabe, Unterlagen zu bereinigen, die die Existenz von staatskritischen Personen dokumentieren. Er schafft auf diese Weise das, was man heute »Alternative Facts« nennen würde. Dem System steht er insgeheim ablehnend gegenüber, genau wie Julia, in die er sich verliebt. Beide gehen ein hohes Risiko ein, denn solche subversiven Emotionen sind verboten und werden drastisch sanktioniert. Bestärkt von seiner Liebe nimmt er Kontakt zu einer Untergrundbewegung auf, um das Unrechtssystem zu bekämpfen...

Theaterpreis Hamburg - Rolf Mares 2016


Kristin Suckow erhält den Theaterpreis Hamburg – Rolf Mares in der Kategorie ›Herausragende Leistung Darstellerin‹ im Stück ›Kabale und Liebe‹ am Ernst Deutsch Theater.

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und Anerkennung und sagen herzlichen Glückwunsch!

Mehr über den Theaterpreis Hamburg - Rolf Mares...

© Büro SKBM
© Büro SKBM

Wegweiser der Inklusion 2015


Das Ernst Deutsch Theater hat mit seinem Angebot TheaterPlus den Preis ›Wegweiser der Inklusion 2015‹ im Bereich Tourismus gewonnen.

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und Anerkennung!
Wir gratulieren außerdem dem Miniatur Wunderland und dem Hotel Scandic Hamburg Emporio.

Mehr zur Preisverleihung...


Unser Tipp: Das Spielzeit-Abonnement
Alle Infos...


© Sabine Haymann

Privattheatertage
Donnerstag, 22.06.2017 um 20.00 Uhr | Bühne

Weitere Infos...


© Richard Ohme

Improvisationstheater-Reihe
Samstag, 01.07.2017 um 20.00 Uhr, plattform-Bühne

Weitere Infos...


Poetry Slam

Kampf der Künste
Samstag, 24.06.2017 um 20.00 Uhr I Hauptbühne
Mittwoch, 13.09.2017 um 20.00 Uhr I Hauptbühne
Weitere Infos und Termine...


© Oliver Fantitsch

Vorstellungen 2017
Zum Trailer...
Die Welle: Mi, 28.06.2017 um 19.30 Uhr
1984: Fr., 22.09. um 19.30 Uhr
Szenen einer Ehe: Fr. 03.11. um 19.30 Uhr   
Weitere Termine hier...