Der Froschkönig

nach den Brüdern Grimm
Vorverkaufsstart ab 1. Oktober

Aktuelle Informationen zu Ihrem Theaterbesuch

finden Sie hier

Tyll

Daniel Kehlmann
bis 26.09.

Weitere Informationen

DisTanz

Das Bundesjugendballett
01. bis 04.10.

Weitere Informationen

So oder so - Hildegard Knef

von und mit Gilla Cremer
Premiere 08.10.

Weitere Informationen

Fluctoplasma

96 Stunden Kunst Diskus Diversität
22. bis 25.10.

Weitere Informationen

#niewieder

Glänzen statt Ausgrenzen
DIE VIELEN

Weitere Informationen

So können Sie uns unterstützen
Die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie sind für uns eine große Herausforderung.
Wir freuen uns, wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen.

Ich möchte spenden

TyllHauptbühne25.09.2020 19.30 Uhr
Mehr
TyllHauptbühne26.09.2020 15.30 Uhr
Mehr
DisTanzHauptbühne01.10.2020 19.30 Uhr
Mehr

Tyll

Daniel Kehlmann

20.08. Premiere bis 26.09.2020

Bühnenfassung, Regie Erik Schäffler

Der Roman ›Tyll‹ stand monatelang auf den Bestsellerlisten. Er zeigt Till Eulenspiegel als Seiltänzer und Jongleur, der sich elegant über jede Konvention hinwegsetzt und mit seinem subversiven Humor den Reichen und Mächtigen den Spiegel vorhält. Die Narrenfigur wird zu einem Sinnbild menschlicher Freiheit in Zeiten des Umbruchs. ›Tyll‹ offenbart, was Kriege im Inneren des Menschen anrichten. Die Dramatisierung ist ein opulentes Märchen für Erwachsene voller Witz und Poesie.
 

Weitere Informationen
DisTanz

DisTanz

Das Bundesjugendballett

Donnerstag 01.10. bis Sonntag 04.10.2020 Weitere Informationen
Mit Hegel auf der Couch

Mit Hegel auf der Couch

Philosophisches Couching

Freitag 02.10.2020 um 19.30 Uhr Weitere Informationen
So oder so - Hildegard Knef

So oder so - Hildegard Knef

von und mit Gilla Cremer

08.10. Premiere bis 07.11.2020 Weitere Informationen

Herzlich willkommen zur Spielzeit 2020 | 2021

Mit dem Spielzeitmotto ›Achtung‹ haben wir unsere Stücke der Spielzeit in einen neuen Kontext gesetzt, denn die Achtung des anderen Menschen steht im Mittelpunkt unserer Arbeit. Hier kann das Theater Zeichen setzen für unser gesellschaftliches Miteinander. Gerade in dieser Zeit ist es wichtig, dass wir Haltung zeigen und neue Wege gehen, um für Toleranz, Vielfalt und Respekt einzutreten.

Zum Programm