Christoph Tomanek
(c) Stefan Klüter

Christoph Tomanek

Christoph Tomanek studiert von 1992 bis 1996 an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Anschließend spielt er am Theater Bremen. Von 1998 bis 2000 ist er festes Ensemblemitglied am Thalia Theater in Hamburg und kehrt dort bis 2011 regelmäßig als Gast zurück. Weitere Engagements folgen u.a. am Residenztheater München, am Deutschen Schauspielhaus Hamburg, am St. Pauli Theater und an den Hamburger Kammerspielen (u.a. ›Der Ghetto Swinger‹). Regelmäßig dreht er für Film und Fernsehen, wie 2012 ›Der Sieger in dir‹. In der Fernsehserie ›Morden im Norden‹ spielt er Dr. Strahl. Am Ernst Deutsch Theater ist er u.a. in ›Foto 51‹ (2017), ›1984‹ (2017 bis 2019), ›Der gute Mensch von Sezuan‹ (2018), ›Sophie‹ (2019) und zuletzt ›Dinge, die ich sicher weiß‹ (2020) zu sehen. Mit ›Gespenster‹ gibt er sein Regiedebüt.