Anatol Preissler
(c) privat

Anatol Preissler

Der österreichische Regisseur Anatol Preissler stammt aus einer Theaterfamilie. Mit bisher rund 100 Inszenierungen an über 30 Bühnen ist er in vielen Genres vom Krimi über Klassiker bis hin zu Musical, Operette und Oper zu Hause. Sein Regiestil ist geprägt von einem intuitiven Gespür für Pointen, gepaart mit sensibler Personenführung. Zudem arbeitet er als Übersetzer und Autor. Seine letzten Arbeiten sind ›Madama Butterfly‹ an der Nationaloper in Odessa sowie ›Dinge, die ich sicher weiß‹ am Schlosspark Theater Berlin. Am Ernst Deutsch Theater inszeniert er ›Bunbury oder Ernst sein ist alles‹ (2016), ›Adel verpflichtet‹ (2018), ›Sechs Tanzstunden in sechs Wochen‹ (2021) und zuletzt ›Onkel Wanja‹ (2022).