Bestellen Sie hier unseren Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

» Newsletter abonnieren

Borchert:
›Draußen vor der Tür‹ und ›Käse‹


Onlinebuchung
© Christian Flamm
© Christian Flamm

Vor dem Krieg - nach dem Krieg und was dazwischen liegt

Montag, 27.03.2017 um 19.30 Uhr I Hauptbühne

Regie: Nik Mayr
Ensemble:
Hilmar Henjes, Ann-Sophie Ludwig, Frank Piotraschke, Annett Segerer

Wolfgang Borcherts ›Draußen vor der Tür‹ ist eines der wesentlichen, wenn nicht das wichtigste Werk deutscher Nachkriegs-Dramatik. Die Hamburger Odyssee des staunend-verschrocken in seiner Umwelt herum tappenden Kriegsheimkehrers Beckmann lässt uns ahnen, welche Schrecken, Traumata und Verwüstungen das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte den Menschen zugefügt hat. Die tolldreist naive Science-Fiction-Komödie ›Käse‹ hatte Wolfgang Borchert kurz vor dem Krieg gemeinsam mit seinem Jugendfreund Günter Mackenthun geschrieben. Durch die Synopse der beiden Dramen wird die Brutalität dessen, was zwischen den beiden Werken liegt, auf besondere Weise deutlich. So sind die beiden Stücke beinahe klassische Botenberichte zweier Welten, einer zerstörenden und einer zerstörten.

Ein Gastspiel des Theater Wasserburg – unterstützt von der Internationalen Wolfgang-Borchert-Gesellschaft.

Karten: 25,00 €/ ermäßigt 12,50 €, inkl. Garderobengebühr und HVV

Um 18.30 Uhr laden wir Sie herzlich zu einem Vorgespräch in das Foyer ein. Mit dabei sind Nik Mayr, Theater Wasserburg, Regisseur; Dr. Gordon Mackenthun, Sohn von Günter Mackenthun, des Mitverfassers von „Käse“ und Prof. Dr. Hans-Gerd Winter, Vorsitzender der Internationalen Wolfgang-Borchert-Gesellschaft.


Theater Plus

Vorstellung mit Gebärdensprachdolmetschern
Freitag, 31.03.2017 um 19.30 Uhr
Der Widerspenstigen Zähmung

kostenlose Stückeinführung um 18.30 Uhr I Foyer

weiterlesen...

Gustaf-Gründgens-Preis 2017

Sonntag, 02.04.2017 um 11.00 Uhr
Poetry Slam-Matinee anlässlich der Preisverleihung an Michel Abdollahi

weiterlesen...

Leipziger Pfeffermühle
D saster

Montag, 03.04.2017 um 19.30 Uhr I Bühne
Regie: Matthias Avemarg, Frank Sieckel
Musik: Hartmut Schwarze, Dietmar Biebl (Piano), Steffen Reichelt, Peter Jakubik (Schlagzeug)
Ensemble: Matthias Avemarg, Gislén Engelmann, Elisabeth Sonntag, Frank Sieckel

weiterlesen...

Best of Poetry Slam

Kampf der Künste am Ernst Deutsch Theater
Mittwoch, 12.04.2017 um 20.00 Uhr I HauptbühneModeration: Michel Abdollahi

weiterlesen...

20 Jahre Tanzbrücke Hamburg
20 Jahre pure Lebensfreude

Fröhlicher Festakt
Sonntag, 23.04.2017 um 18.00 Uhr I Hauptbühne

 

weiterlesen...