Premiere Donnerstag 03.10.2019
19.30 Uhr
Hauptbühne

Regie Hartmut Uhlemann

Karten22,00 € bis 42,00 €, Schüler*innen 9,00 € Weitere Vorstellungen

Weißer Raum

Lars Werner

Donnerstag 03.10.2019 (Premiere) bis Samstag 09.11.2019

Regie Hartmut Uhlemann
Bühne Eva Humburg
Ausstattung Sabine Birker
Musik Leo Lazar
Ensemble Viola Heeß, Frank Jordan, Rune Jürgensen, Sarah Kattih, Anne Moll, Pascal Pawlowski, Anton Pleva

Über das Stück

Nachts auf einem Bahnhof in der Provinz: eine Frau, Marie, ruft um Hilfe. Sie wird von einem Mann attackiert. Der Gleiswärter Uli geht dazwischen. Im Handgemenge tötet er den Angreifer, einen Geflüchteten. Schicksalhafter Unfall oder Tötung mit politischem Hintergrund? Ulis Vergangenheit könnte auf letzteres hindeuten und sein Sohn Patrick hat Verbindung zu rechten Aktivisten. Marie versucht, ihr Trauma zu überwinden und als engagierte Journalistin Licht ins Dunkel zu bringen. Je intensiver sie sich mit dem Vorfall befasst, desto mehr zeichnet sich ab, wie fortgeschritten und komplex die Verflechtung der rechtspopulistischen Bewegung mit der Gesellschaft und den öffentlichen Institutionen ist.

Über den Autor

Lars Werner (*1988) studiert Medienkunst in Leipzig und Szenisches Schreiben an der Universität der Künste, Berlin. Er ist Mitglied der Leitung des von ihm 2017 gegründeten Berliner Ringtheaters, das sich verstärkt neuer Dramatik und neuen performativen Formen widmet. Für sein Stück ›Weißer Raum‹ erhält Lars Werner 2018 den Kleist-Förderpreis für junge Dramatiker*innen. Die Uraufführung findet im gleichen Jahr bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen statt.

Weitere Informationen

Einführung
Am Di, 15.10. und Do, 24.10. laden wir Sie eine Stunde vor Vorstellungsbeginn zu einer Stückeinführung in unser Foyer ein. 

TheaterPlus
Die Vorstellung am 25.10. um 19.30 Uhr wird mit Gebärdensprachdolmetscher*innen und einer Einführung eine Stunde vor Vorstellungsbeginn angeboten.

Karten

22,00 € bis 42,00 €, Schüler*innen 9,00 €, inkl. Garderobe und HVV, Ermäßigungen auf Anfrage

Anne Moll
(c) Janine Guldener Anne Moll
Frank Jordan
(c) Heinrich Cuipers Frank Jordan
Sarah Kattih
(c) Andrew Hill Sarah Kattih
Rune Jürgensen
(c) Annemone Taake Rune Jürgensen
Donnerstag 03.10.2019 19.30 Uhr Premiere
Freitag 04.10.2019 19.30 Uhr Buchen
Samstag 05.10.2019 19.30 Uhr Buchen
Sonntag 06.10.2019 19.00 Uhr Buchen
Montag 07.10.2019 19.30 Uhr Buchen
Dienstag 08.10.2019 19.30 Uhr Buchen
Donnerstag 10.10.2019 19.30 Uhr Buchen
Freitag 11.10.2019 19.30 Uhr Buchen
Samstag 12.10.2019 19.30 Uhr Buchen
Sonntag 13.10.2019 15.00 Uhr Buchen
Sonntag 13.10.2019 19.00 Uhr Buchen
Dienstag 15.10.2019 19.30 Uhr Buchen
Mittwoch 16.10.2019 19.30 Uhr Buchen
Donnerstag 17.10.2019 19.30 Uhr Buchen
Freitag 18.10.2019 19.30 Uhr Buchen
Samstag 19.10.2019 19.30 Uhr Buchen
Sonntag 20.10.2019 15.00 Uhr Buchen
Sonntag 20.10.2019 19.00 Uhr Buchen
Dienstag 22.10.2019 19.30 Uhr Buchen
Mittwoch 23.10.2019 19.30 Uhr Buchen
Donnerstag 24.10.2019 19.30 Uhr Buchen
Freitag 25.10.2019 19.30 Uhr Buchen
Samstag 26.10.2019 15.30 Uhr Buchen
Sonntag 03.11.2019 19.00 Uhr Buchen
Montag 04.11.2019 19.30 Uhr Buchen
Donnerstag 07.11.2019 19.30 Uhr Buchen
Freitag 08.11.2019 19.30 Uhr Buchen
Samstag 09.11.2019 19.30 Uhr Buchen

Spielzeit 2019 | 2020

Wir treten mit unserem Spielzeitmotto VIELFALT für eine bunte Gesellschaft ein und laden unser Publikum ein, unser vielfältiges Angebot zu genießen, aktuelle Themen mit uns zu bewegen und andere Sichtweisen zu erfahren. Wir schaffen Raum, um Gefühle und Gedanken miteinander zu teilen, Unterschiedlichkeiten und Gemeinsamkeiten zu entdecken und den Diskurs darüber, wie wir miteinander leben wollen, über den Theaterbesuch hinaus weiter zu entwickeln.

Zum Programm