Nächste VorstellungSonntag 14.02.2021
11.00 Uhr
Hauptbühne

Ersatztermin für 22.03.2020

Theater! Theater!

Burghart Klaußner präsentiert Bertolt Brecht

Erzählte Kulturgeschichten
Matinee-Reihe von und mit Matthias Wegner

Über die Veranstaltung

Die beiden Gegenpole der deutschen Literatur des 20. Jahrhunderts, Thomas Mann und Bertolt Brecht, wohnten ab 1941 unweit voneinander im kalifornischen Santa Monika. Man traf gelegentlich aufeinander, ging sich aber lieber aus dem Weg. »Jedem Morgen mein Brot zu verdienen/Gehe ich auf den Markt, wo Lügen verkauft werden./Hoffnungsvoll/Reihe ich mich ein zwischen die Verkäufer.« Brechts Chancen zum Geld verdienen waren gegenüber denen Thomas Manns sehr viel geringer. Zwar steckte er immer voller Pläne, diskutierte sie mit Kollegen, aber nur Weniges davon ließ sich realisieren. Er konnte immerhin die Sicherheit in einer gemieteten Villa und ein karges Einkommen genießen. Aber er empfand die amerikanische Lebensweise als unedel, die Menschen redeten doch nur »mit dem Wochenscheck im Maul« wie er seinem Tagebuch anvertraute. Und er wollte nur zurück an ein deutsches Theater.

Weitere Informationen

Bereits gekaufte Karten für diese Veranstaltung behalten ihre Gültigkeit. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich gern an uns. Unser Service-Center ist Montag bis Freitag von 10.00 bis 18.00 Uhr telefonisch unter 040 22 70 14 20 erreichbar. Sie können uns außerdem jederzeit per E-Mail kontaktieren unter ticketsernst-deutsch-theater.de .

Burghart Klaußner
(c) Max Parovsky Burghart Klaußner
Matthias Wegner
(c) Mac Lean of Coll Matthias Wegner

Die neue Spielzeit 2020 | 2021

Wir freuen uns auf die Eröffnung der neuen Theatersaison! Das Programm der Spielzeit 2020 | 2021 kündigen wir unter den Rahmenbedingungen an, die uns die Corona-Pandemie aufgibt. Es gilt, Abstandsregeln und Hygienevorschriften einzuhalten und Vertrauen zu schaffen, dass unser Theater auch unter diesen Voraussetzungen für unsereKünstler*innen und Besucher*innen ein guter Ort der Begegnung ist und seine besondere Kraft entfalten wird.

Mit dem Spielzeitmotto ›Achtung‹ haben wir unsere Stücke der Spielzeit in einen neuen Kontext gesetzt, denn die Achtung des anderen Menschen steht im Mittelpunkt unserer Arbeit. Hier kann das Theater Zeichen setzen für unser gesellschaftliches Miteinander. Gerade in dieser Zeit ist es wichtig, dass wir Haltung zeigen und neue Wege gehen, um für Toleranz, Vielfalt und Respekt einzutreten.

Zum Programm