Nächste VorstellungSonntag 11.10.2020
11.00 Uhr
Hauptbühne
KartenDer Eintritt ist frei. Buchen
für 11.10.2020

Peggy Parnass - Überstunden an Leben

Filmcollage von Jürgen Kinter und Gerhard Brockmann

Über die Veranstaltung

Das Filmportrait gibt einen Einblick in Peggy’s vielfältige Aktivitäten als Journalistin, Gerichtsreporterin, Film- und Theaterschauspielerin, kämpferische Jüdin, Frauenbewegte, leidenschaftliche Skatspielerin und vieles mehr, nicht zu vergessen geht es um Liebe, Leidenschaft und Wut, Politik und Kultur.
Schon seit vielen Jahren lebt Peggy Parnass im Hamburger Stadtteil St. Georg. Ihre Eltern wurden in der Nazizeit in Treblinka ermordet. 1939 wurden Peggy und ihr Bruder mit einem Kindertransport nach Schweden geschickt und überlebten so den Holocaust.

Der Eintritt ist frei. Bitte reservieren Sie Karten am Service-Center oder online.

Weitere Informationen

Peggy Parnass, Jürgen Kinter und Gerhard Brockmann werden bei der Vorführung und Diskussion des Films dabei sein.

Karten

Der Eintritt ist frei. , Bitte reservieren Sie Ihre Karten am Service-Center oder online.

Herzlich willkommen zur Spielzeit 2020 | 2021

Mit dem Spielzeitmotto ›Achtung‹ haben wir unsere Stücke der Spielzeit in einen neuen Kontext gesetzt, denn die Achtung des anderen Menschen steht im Mittelpunkt unserer Arbeit. Hier kann das Theater Zeichen setzen für unser gesellschaftliches Miteinander. Gerade in dieser Zeit ist es wichtig, dass wir Haltung zeigen und neue Wege gehen, um für Toleranz, Vielfalt und Respekt einzutreten.

Zum Programm