Nächste VorstellungSamstag 26.02.2022
19.00 Uhr
Hauptbühne

Jugendgroßprojekt bodybild

19. plattform-Festival

nach Julia Haenni

Regie & Konzeption Imke Trommler
Kostümbild Julia Borchert
Regieassistenz Finn Vincent Moriz
Kostümbildassistenz Nastasja Schulze

Jugendclub Schauspiel Leitung Imke Trommler
Projektgruppe Performance Gesche Lundbeck & Julie Kuhn mit Schüler*innen der Stadtteilschule Eidelstedt
Projektgruppe Bühnenbild Jonas Kolenc & Felicitas Schönefeld mit Schüler*innen der Ilse-Löwenstein-Schule
Projektgruppe Tanz Elisabeth Bell & Kinga Syawash mit Schüler*innen der Stadtteilschule Öjendorf
Projektgruppe Musik Johannes Huth & Jens Everling mit Schüler*innen der Stadtteilschule Horn
Projektgruppe Kostüm Julia Borchert & Isa Marie Brandt mit Schüler*innen der Heinrich-Hertz-Schule

Über die Veranstaltung

Bin ich zu dünn, zu dick, zu groß zu klein?
Sind meine Zehen normal?
Wie viele Kalorien haben Nüsse?
Und was heißt normal?

Das 2019 entstandene Stück ›bodybild‹ von Julia Haenni befasst sich mit den eigenen Körpererfahrungen, Körperansprüchen und der Selbstsuche zwischen Bodyshaming und Bodypositivity. Wie findet man zu sich selbst, zwischen Influencer*innen, Selfies und ständig neuen role models? Und was heißt eigentlich genau man selbst sein? Die Suche führt die Beteiligten auch zu den Schattenseiten eines modernen Schöhnheitsmythos.

Der Jugendclub Schauspiel und fünf Projektgruppen gestalten einen Abend, der Körperbilder im eigenen Kopf hinterfragt. Gemeinsam schauen wir einem Eichhörnchen beim Nüsse knabbern zu und versuchen »einfach wir selbst zu sein«, hier und heute.

Weitere Informationen

Der Abend wird in Gebärdensprache übersetzt.

Karten
10,00 €,  ermäßigt 5,00 €