Nächste VorstellungSamstag 25.02.2023
19.00 Uhr
Hauptbühne
Buchen
für 25.02.2023

europa flieht nach europa

20. plattform-Festival

Jugend-Großprojekt nach Miroslava Svolikova 


Regie und Konzeption Imke Trommler
Kostümbild Julia Borchert
Regieassistenz Viane Spiekermann
Kostümbildassistenz Milena Montero

Jugendclub Schauspiel Leitung Imke Trommler
Projektgruppe Performance Gesche Lundbeck & Julie Kuhn mit Schüler*innen der Stadtteilschule Eidelstedt
Projektgruppe Bühnenbild Jonas Kolenc & Thomas Krakow mit Schüler*innen der Stadtteilschule Hamburg-Mitte
Projektgruppe Tanz Kristofer Weinstein-Storey mit Schüler*innen der Stadtteilschule Altona
Projektgruppe Musik Johannes Huth & Jens Everling mit Schüler*innen der Stadtteilschule Horn
Projektgruppe Kostüm Julia Borchert mit Schüler*innen der Stadtteilschule Lohbrügge

Sara Mine Korn & Bettina Neumann mit Schüler*innen der Erich-Kästner-Schule

Über die Veranstaltung

Die Königstochter Europa spielt am Strand mit ihren Schwestern. Plötzlich kommt eine Stierherde angelaufen. Ein Stier hat es Europa besonders angetan. Es ist der Göttervater Zeus. Europa steigt auf seinen Rücken, und er schwimmt schnell mit ihr bis nach Athen.

So wird es in der griechischen Sage erzählt. Doch in diesem Stück schlachtet Europa den Stier mit einer Haar-Spitze. Dann stellt sie sich auf die Stier-Leiche und ruft einen neuen Kontinent aus. Dieser soll auf Toleranz und Demokratie aufbauen. Alles wird besser, oder?

Das Stück hat die Form eines dramatischen Gedichts. Und es stellt die Frage: Was ist das wesentliche Merkmal Europas? Was macht Europa eigentlich aus? Es treten in einem wilden „Karneval der Wirklichkeiten“ etwas seltsame Figuren auf, zum Beispiel die kleinen Könige, der Chor der Putzkolonnen oder ein Pfarrer. Sie alle erzählen etwas über die Geschichte Europas.

Der Jugendclub Schauspiel und sechs Projektgruppen nähern sich der Geschichte Europas.

Weitere Informationen

Karten 10,00 €, ermäßigt 5,00 €

Der Abend wird in Deutsche Gebärdensprache gedolmetscht.
Gebärdensprachnutzer*innen melden sich bitte per E-Mail tickets(a)ernst-deutsch-theater.de an.