PremiereDonnerstag 06.10.2022
19.30 Uhr
Hauptbühne

Regie Wolf-Dietrich Sprenger

Weitere Vorstellungen

Die Mitschuldigen

Johann Wolfgang von Goethe

06.10 Premiere bis 05.11.2022

Regie Wolf-Dietrich Sprenger
Ausstattung Achim Römer
Musik Hrólfur Vagnsson
Ensemble Christian Nickel, Ines Nieri, Anton Pleva, Hrolfur Vagnsson, Oliver Warsitz

Über das Stück

Drei Männer bestimmen das Leben der jungen Sophie: ihr Vater, ein Hotelbesitzer, der mit einer schwierigen wirtschaftlichen Situation kämpft. Ihr schuldengeplagter Ehemann Söller, dem Glücksspiel und Alkohol wichtiger zu sein scheinen als die eigene Frau. Und nicht zuletzt Alcest, der plötzlich wieder auftaucht und Sophie in höchste emotionale Bedrängnis bringt. Als sie einwilligt, sich nachts mit Alcest in seinem Zimmer zu treffen, belauscht Söller die beiden. Am nächsten Morgen wird ein Diebstahl entdeckt und viele Verdächtigungen stehen im Raum. In nur einer Nacht sind alle zu Mitschuldigen geworden.

Über den Autor

›Die Mitschuldigen‹ schreibt Johann Wolfgang Goethe (1749-1832) mit gerade mal 20 Jahren, ein früher Geniestreich. Das Lustspiel seziert komödiantisch eine Gesellschaft, deren moralische Doppelbödigkeit insbesondere zu Tage tritt, wenn es um die unterschiedliche Beurteilung des Verhaltens von Männern und Frauen geht. In pointierten Hexametern verfasst, lebt es von einem ausgeprägten Sinn für tiefgründigen, subtilen Humor. Das Stück wird 1777 im Weimarer Liebhabertheater uraufgeführt. Goethe selbst übernimmt die Rolle des Alcest.

Ines Nieri
(c) Thomas Leidig Ines Nieri
Anton Pleva
(c) Vasilios Zafrakis Anton Pleva
Oliver Warsitz
(c) Jan Werner Oliver Warsitz
Donnerstag 06.10.202219.30 UhrPremiere
Freitag 07.10.202219.30 UhrBuchen
Samstag 08.10.202219.30 UhrBuchen
Sonntag 09.10.202219.00 UhrBuchen
Montag 10.10.202219.30 UhrBuchen
Dienstag 11.10.202219.30 UhrBuchen
Donnerstag 13.10.202219.30 UhrBuchen
Freitag 14.10.202219.30 UhrBuchen
Samstag 15.10.202219.30 UhrBuchen
Sonntag 16.10.202219.00 UhrBuchen
Montag 17.10.202219.30 UhrBuchen
Dienstag 18.10.202219.30 UhrBuchen
Mittwoch 19.10.202219.30 UhrBuchen
Donnerstag 20.10.202219.30 UhrBuchen
Freitag 21.10.202219.30 UhrBuchen
Sonntag 23.10.202215.00 UhrBuchen
Sonntag 23.10.202219.00 UhrBuchen
Mittwoch 26.10.202219.30 UhrBuchen
Donnerstag 27.10.202219.30 UhrBuchen
Samstag 29.10.202219.30 UhrBuchen
Samstag 29.10.202219.30 UhrBuchen
Sonntag 30.10.202215.00 UhrBuchen
Sonntag 30.10.202219.00 UhrBuchen
Dienstag 01.11.202219.30 UhrBuchen
Mittwoch 02.11.202219.30 UhrBuchen
Donnerstag 03.11.202219.30 UhrBuchen
Freitag 04.11.202219.30 UhrBuchen
Samstag 05.11.202215.30 UhrBuchen
Samstag 05.11.202219.30 UhrBuchen