Nächste VorstellungSamstag 02.03.2024
19.00 Uhr
Hauptbühne
Karten10,00 €, ermäßigt 5,00 €Buchen
für 02.03.2024

animal farm

21. plattform-Festival

Jugend-Großprojekt nach Georg Orwell

Regie & Konzeption Imke Trommler
Ausstattung Julia Borchert
Dramaturgie Mia Massmann
Regieassistenz Viane Spiekermann
Ausstattungsassistenz Lusanna Wambach

mit
Jugendclub Schauspiel Leitung Imke Trommler
Projektgruppe Performance mit Schüler*innen der Stadtteilschule Eidelstedt Leitung Gesche Lundbeck & Julie Kuhn
Projektgruppe Bühnenbild mit Schüler*innen der Stadtteilschule Hamburg-Mitte Leitung Jonas Kolenc & Thomas Krakow
Projektgruppe Tanz mit Schüler*innen der Stadtteilschule Altona Leitung Kristofer Weinstein-Storey
Projektgruppe Musik mit Schüler*innen der Stadtteilschule Horn Leitung Johannes Huth & Jens Everling
Projektgruppe Kostüm mit Schüler*innen der Stadtteilschule Bahrenfeld Leitung Julia Borchert und mit Schüler*innen der Erich-Kästner-Schule Leitung Sara Mine Korn & Bettina Neumann

Über die Veranstaltung

Den Tieren der Herrenfarm reicht es. Sie werden vom Bauern Mr. Jones ausgebeutet, schlecht behandelt und leiden Hunger. Eine Revolution muss her! Sie jagen den brutalen Mr. Jones vom Hof und stellen ein neues System auf. Den Animalismus. Das wichtigste der neuen Gebote lautet nun: Alle Tiere sind gleich. Niemand soll herrschen, keiner mehr geschlachtet werden. Alle fühlen sich pudelwohl, und nun? Nach und nach übernehmen die Schweine die Farm,
schaffen sich neue Privilegien und plötzlich machen ›Fake News‹ und ›Alternative Fakten‹ die Runde und verunsichern die Tiere. Aber, alle Tiere sind gleich, oder?

Das Stück, geschrieben als Fabel, beschäftigt sich mit der Frage, wie es sein kann, dass die Macht Einiger ausreicht, um viele andere zu unterdrücken. Der Jugendclub Schauspiel und sechs Projektgruppen erzählen die Geschichte ›animal farm‹ und zeigen, welche Mechanismen Unterdrückung möglich machen.

Weitere Informationen

Karten 10,00 €, ermäßigt 5,00 €

Der Abend wird in Deutsche Gebärdensprache gedolmetscht.
Gebärdensprachnutzer*innen melden sich bitte per E-Mail tickets(a)ernst-deutsch-theater.de an.

Karten

10,00 €, ermäßigt 5,00 €, inkl. Garderobe und HVV