Lessing und Hebbel für die Schule

Abiturmatinee

Toini Ruhnke liest aus Hebbels ›Maria Magdalena‹
Bernhard Jahn spricht über »Wertvorstellungen«

Über die Veranstaltung

»Wertvorstellungen – Von Vätern und Töchtern« lautet im Fach Deutsch eines der Hamburger Abiturthemen 2019. Verbindliche Referenztexte sind dabei Gotthold Ephraim Lessings ›Emilia Galotti‹ und Friedrich Hebbels ›Maria Magdalena‹ sowie Maren Ades Drehbuch ›Toni Erdmann‹. Die Schauspielerin Toini Ruhnke eröffnet die Veranstaltung mit einer Lesung aus Hebbels ›Maria Magdalen‹a. Dann wird der Literaturwissenschaftler Bernhard Jahn, Professor der Universität Hamburg, in einem kurzen Vortrag das Werk in den Kontext des bürgerlichen Trauerspiels einordnen. Im Anschluss kommen Bernhard Jahn und Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg, über literarische »Wertvorstellungen« ins Gespräch – mit Blick darauf, was den Hamburger Abiturientinnen und Abiturienten 2019 hilfreich sein könnte.

Weitere Informationen

In Kooperation mit der Behörde für Schule und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg.

Karten

5,00 €, Anmeldung erforderlich: Literaturhaus T 040. 22 70 20 14

Spielzeit 2019 | 2020

Wir treten mit unserem Spielzeitmotto VIELFALT für eine bunte Gesellschaft ein und laden unser Publikum ein, unser vielfältiges Angebot zu genießen, aktuelle Themen mit uns zu bewegen und andere Sichtweisen zu erfahren. Wir schaffen Raum, um Gefühle und Gedanken miteinander zu teilen, Unterschiedlichkeiten und Gemeinsamkeiten zu entdecken und den Diskurs darüber, wie wir miteinander leben wollen, über den Theaterbesuch hinaus weiter zu entwickeln.

Zum Programm