Premiere Donnerstag 16.01.2020
19.30 Uhr
Hauptbühne

Regie Adelheid Müther
mit Joachim Bliese, Maria Hartmann, Ruth Marie Kröger, Nina Petri

Karten22,00 € bis 42,00 €, Schüler*innen 9,00 € Weitere Vorstellungen

Irrwege

Haye van der Heyden

Deutschsprachige Erstaufführung

Donnerstag 16.01.2020 (Premiere) bis Sonntag 16.02.2020

Regie Adelheid Müther
Bühne Kathrin Kegler
Kostüm Marie-Therese Cramer
Ensemble Joachim Bliese, Maria Hartmann, Ruth Marie Kröger, Nina Petri

Über das Stück

Viktor, Ende 70, sitzt in seinem Garten und schimpft mit den Vögeln, deren optimistisches Frühlingsgezwitscher ihm mächtig auf die Nerven geht. Charlotte, Mitte 70, seine Frau, setzt sich zu ihm. Viktor scheint sie anfangs nicht zu kennen. Charlotte ist darüber nicht wirklich erstaunt, sie kennt seine abrupten Wechsel zwischen Vergesslichkeit und Klarheit, Spiel und Realität. Sie hat sich, wie immer in ihrer Ehe, perfekt auf ihn eingestellt. Die Hirngespinste ihres Mannes werden allerdings intensiver, von fremder Hilfe oder Pflege will Viktor aber nichts wissen. In seinem verzweifelten Ringen um Autonomie und Würde, versucht er aus dem lebenslangen Korsett der Ehe auszubrechen, will bei einer anderen Frau einziehen und sich scheiden lassen. Als er damit scheitert, tut sich ein neuer Weg für beide auf...

Über den Autor

Haye van der Heyden (*1957) studiert niederländische Sprache und Literatur an der Universität Utrecht. Danach arbeitet er als Clown und Schauspieler, gründet das Kabarett Purper und ist mit seinen Beiträgen in satirischen Radio und Fernsehsendungen sehr erfolgreich. Neben der Arbeit als Autor, Moderator, Produzent und Regisseur schreibt er mehr als 20 Theaterstücke sowie Romane und Kinderbücher, für die er mehrfach ausgezeichnet wird. ›Irrwege‹ (›Kortsluiting‹) wird 2000 im Nieuwe DeLaMar Theater, Amsterdam uraufgeführt.

Weitere Informationen

Einführung
Am Do, 23.01. und Mo, 03.02. laden wir Sie eine Stunde vor Vorstellungsbeginn zu einer Stückeinführung in unserem Foyer ein. 

TheaterPlus
Die Vorstellung am Do, 06.02. um 19.30 Uhr findet mit Gebärdensprachdolmetscher*innen und einer Einführung eine Stunde vor Vorstellungsbeginn statt.

Karten

22,00 € bis 42,00 €, Schüler*innen 9,00 €, inkl. Garderobe und HVV, Ermäßigungen auf Anfrage

Maria Hartmann
(c) Christian Hartmann Maria Hartmann
Joachim Bliese
(c) privat Joachim Bliese
Nina Petri
(c) Heiner Orth Nina Petri
Ruth Marie Kröger
(c) Stefan Klüter Ruth Marie Kröger
Donnerstag 16.01.2020 19.30 Uhr Premiere
Freitag 17.01.2020 19.30 Uhr Buchen
Samstag 18.01.2020 19.30 Uhr Buchen
Sonntag 19.01.2020 19.00 Uhr Buchen
Montag 20.01.2020 19.30 Uhr Buchen
Mittwoch 22.01.2020 19.30 Uhr Buchen
Donnerstag 23.01.2020 19.30 Uhr Buchen
Freitag 24.01.2020 19.30 Uhr Buchen
Samstag 25.01.2020 19.30 Uhr Buchen
Sonntag 26.01.2020 19.00 Uhr Buchen
Dienstag 28.01.2020 19.30 Uhr Buchen
Mittwoch 29.01.2020 19.30 Uhr Buchen
Donnerstag 30.01.2020 19.30 Uhr Buchen
Freitag 31.01.2020 19.30 Uhr Buchen
Samstag 01.02.2020 19.30 Uhr Buchen
Montag 03.02.2020 19.30 Uhr Buchen
Dienstag 04.02.2020 19.30 Uhr Buchen
Mittwoch 05.02.2020 19.30 Uhr Buchen
Donnerstag 06.02.2020 19.30 Uhr Buchen
Freitag 07.02.2020 19.30 Uhr Buchen
Samstag 08.02.2020 19.30 Uhr Buchen
Sonntag 09.02.2020 15.00 Uhr Buchen
Sonntag 09.02.2020 19.00 Uhr Buchen
Dienstag 11.02.2020 19.30 Uhr Buchen
Donnerstag 13.02.2020 19.30 Uhr Buchen
Freitag 14.02.2020 19.30 Uhr Buchen
Samstag 15.02.2020 15.30 Uhr Buchen
Sonntag 16.02.2020 15.00 Uhr Buchen
Sonntag 16.02.2020 19.00 Uhr Buchen

Spielzeit 2019 | 2020

Wir treten mit unserem Spielzeitmotto VIELFALT für eine bunte Gesellschaft ein und laden unser Publikum ein, unser vielfältiges Angebot zu genießen, aktuelle Themen mit uns zu bewegen und andere Sichtweisen zu erfahren. Wir schaffen Raum, um Gefühle und Gedanken miteinander zu teilen, Unterschiedlichkeiten und Gemeinsamkeiten zu entdecken und den Diskurs darüber, wie wir miteinander leben wollen, über den Theaterbesuch hinaus weiter zu entwickeln.

Zum Programm