Premiere Donnerstag 17.01.2019
19.30 Uhr
Hauptbühne

Regie Harald Weiler
Mit Boris Aljinovic, Robin Brosch u.a.

Karten22,00 € bis 42,00 € Weitere Vorstellungen

Der Fall Furtwängler

Ronald Harwood

Donnerstag 17.01.2019 (Premiere) bis Sonntag 17.02.2019

Regie Harald Weiler
Ausstattung Lars Peter
Ensemble Boris Aljinovic, Robin Brosch, Jan Kersjes, Pia Koch, Rabea Lübbe, Daniel Schütter

Über das Stück

Im Rahmen der Entnazifizierungsprozesse im Nachkriegsdeutschland muss sich Wilhelm Furtwängler, der bedeutendste Dirigent seiner Generation, einer Befragung durch den amerikanischen Major Steve Arnold unterziehen. Dieser ist davon überzeugt, dass Furtwängler durch seine künstlerische Tätigkeit dem nationalsozialistischen Regime gedient hat. Ihm wird unter anderem vorgeworfen, aus Anlass von Hitlers Geburtstag dirigiert zu haben. Die Beweislage bleibt unklar, Furtwängler provoziert Arnold, indem er sich auf Grundsätzliches beruft: Seine Mission sei von jeher das Bewahren künstlerischer Maßstäbe und musikalischer Qualität gewesen, gerade auch in einer Zeit der Vernichtung von Menschlichkeit. Schlussendlich gibt es eine Frage, die nicht beantwortet werden kann.

Über den Autor

Ronald Harwood (*1934) ist einer der erfolgreichsten britischen Theater- und Filmautoren. Thema vieler seiner Stücke ist die Verantwortung des Einzelnen im Kontext politischer Krisensituationen und Gewaltherrschaft. 2003 erhält er einen Oscar für sein Drehbuch zu Roman Polanskis ›Der Pianist‹. 2010 wird er von Queen Elisabeth II. in den Adelsstand erhoben.

Weitere Informationen

Der Vorverkauf startet am 1. August 2018.

Karten

22,00 € bis 42,00 €, inkl. Garderobe und HVV, Ermäßigungen auf Anfrage

Boris Aljinovic
(c) Margarete Redl von Peinen Boris Aljinovic
Robin Bosch
(c) Tanahall.photography Robin Bosch
Donnerstag 17.01.2019 19.30 Uhr Premiere
Freitag 18.01.2019 19.30 Uhr Buchen
Samstag 19.01.2019 19.30 Uhr Buchen
Sonntag 20.01.2019 15.00 Uhr Buchen
Sonntag 20.01.2019 19.00 Uhr Buchen
Dienstag 22.01.2019 19.30 Uhr Buchen
Mittwoch 23.01.2019 19.30 Uhr Buchen
Donnerstag 24.01.2019 19.30 Uhr Buchen
Freitag 25.01.2019 19.30 Uhr Buchen
Samstag 26.01.2019 19.30 Uhr Buchen
Sonntag 27.01.2019 19.00 Uhr Buchen
Dienstag 29.01.2019 19.30 Uhr Buchen
Mittwoch 30.01.2019 19.30 Uhr Buchen
Donnerstag 31.01.2019 19.30 Uhr Buchen
Freitag 01.02.2019 19.30 Uhr Buchen
Samstag 02.02.2019 19.30 Uhr Buchen
Montag 04.02.2019 19.30 Uhr Buchen
Dienstag 05.02.2019 19.30 Uhr Buchen
Mittwoch 06.02.2019 19.30 Uhr Buchen
Donnerstag 07.02.2019 19.30 Uhr Buchen
Freitag 08.02.2019 19.30 Uhr Buchen
Samstag 09.02.2019 19.30 Uhr Buchen
Sonntag 10.02.2019 19.00 Uhr Buchen
Montag 11.02.2019 19.30 Uhr Buchen
Dienstag 12.02.2019 19.30 Uhr Buchen
Donnerstag 14.02.2019 19.30 Uhr Buchen
Freitag 15.02.2019 19.30 Uhr Buchen
Samstag 16.02.2019 15.30 Uhr Buchen
Sonntag 17.02.2019 15.00 Uhr Buchen
Sonntag 17.02.2019 19.00 Uhr Buchen

Spielzeit 2018 | 2019

Theater ist der Ort, an dem sich unser Leben spielerisch verdichtet. Unsere Geschichten zeigen ganz persönliche Lebensentwürfe, aber auch größere gesellschaftliche Zusammenhänge. Wie kein anderes Medium hat das Theater die Kraft, von uns Menschen zu erzählen. Wir laden alle dazu ein, sich diesen Ort zu eigen zu machen.

»Wir sind aus solchem Stoff wie Träume sind, und unser kleines Leben ist von einem Schlaf umringt.«
William Shakespeare

Zu unseren Angeboten