Nächste Vorstellung Dienstag 18.06.2019
19.30 Uhr
Hauptbühne

Konzept & Regie Kevin Haigen

Karten22,00 € bis 42,00 €, Schüler*innen 9,00 € Buchen
für 18.06.2019
Weitere Vorstellungen

Bundesjugendballett trifft Shakespeare

Uraufführung

Donnerstag 30.05.2019 (Premiere) bis Freitag 05.07.2019

Konzept & Regie Kevin Haigen
Bühne Peter Schmidt
Kostüme Bundesjugendballett
Musikalische Leitung Aike Errenst
Ensemble Natsuka Abe, Gabriel Brito, David Berton, Noam Carmon, Justine Cramer, Aike Errenst, Marcelo Ferreira, Pepijn Gelderman, Rebecca Gollwitzer, Ayda Güneri, Thomas Krähenbühl, Tash Manzungu, Kellen McDaniel, James McFadden-Talbot, Anat Nazarathy, Lukas Plag, Artem Prokopchuk, Daniel Schütter, John Sumera, Madeleine Skippen, Ida-Sofia Stempelmann, Louisa Stroux, Emiliano Torres, Isabella Vértes-Schütter, Hakyung Weon 

Über das Stück

Warum Shakespeare? Was haben die Werke des englischen Dramatikers uns über 400 Jahre nach ihrer Veröffentlichung zu sagen? Welche Botschaften Shakespeares sind heute für uns relevant? In der Koproduktion des Ernst Deutsch Theaters mit dem Bundesjugendballett gehen Schauspieler*innen, Musiker*innen und Tänzer*innen auf der Bühne gemeinsam diesen Fragen nach.

Zeitlose emotionale Konflikte und Themen wie Toleranz und Unterdrückung, Hingabe, Liebe und Verrat werden in einer Collage aus Tanz, Musik, Theater und Poesie verwoben. John Neumeier, Intendant des Bundesjugendballett, stellt dem Ensemble für dieses Projekt Ausschnitte aus seinen Shakespeare-Balletten zur Verfügung. Die Choreografen Chris Tudor und Dustin Klein kreieren neue Werke, die gemeinsam mit Eigenkreationen des Bundesjugendballett sowie musikalischen Neukompositionen und neuen Arrangements auf die Bühne gebracht werden. Mit Zitaten aus Shakespeares Dramen und Auszügen aus Sonetten begegnen die Künstler*innen in der Inszenierung von Kevin Haigen dem Shakespeare-Phänomen.

Über den Autor

William Shakespeare (1564-1616) bildet in seinen Werken beispielhaft und zeitlos persönliche, politische und gesellschaftliche Zusammenhänge ab. Seine Dramen und Sonette spiegeln nahezu alle Abgründe, aber auch alle Möglichkeiten von Erfüllung des menschlichen Daseins wider. Bis heute ist die Anziehungskraft seiner poetischen Sprache unübertroffen.

Weitere Informationen

Stückeinführung
Vor Vorstellungsbeginn bieten wir am 05.06. und 17.06.2019 jeweils eine Stückeinführung in unserem Foyer an.
 

Karten

22,00 € bis 42,00 €, Schüler*innen 9,00 €, inkl. Garderobe und HVV, Ermäßigungen auf Anfrage

Partner

Louisa Stroux
(c) Hagen Schnauss Louisa Stroux
Isabella Vértes-Schütter
(c) Ulrike Schmidt Isabella Vértes-Schütter
Dienstag 18.06.2019 19.30 Uhr Buchen
Mittwoch 19.06.2019 19.30 Uhr Buchen
Samstag 22.06.2019 19.30 Uhr Buchen
Sonntag 23.06.2019 15.00 Uhr Buchen
Sonntag 23.06.2019 19.00 Uhr Buchen
Donnerstag 27.06.2019 19.30 Uhr Buchen
Freitag 28.06.2019 19.30 Uhr Buchen
Samstag 29.06.2019 15.30 Uhr Buchen
Sonntag 30.06.2019 15.00 Uhr Buchen
Montag 01.07.2019 19.30 Uhr Buchen
Dienstag 02.07.2019 19.30 Uhr Buchen
Mittwoch 03.07.2019 19.30 Uhr Buchen
Donnerstag 04.07.2019 19.30 Uhr Buchen
Freitag 05.07.2019 19.30 Uhr Buchen

Spielzeit 2019 | 2020

Wir treten mit unserem Spielzeitmotto VIELFALT für eine bunte Gesellschaft ein und laden unser Publikum ein, unser vielfältiges Angebot zu genießen, aktuelle Themen mit uns zu bewegen und andere Sichtweisen zu erfahren. Wir schaffen Raum, um Gefühle und Gedanken miteinander zu teilen, Unterschiedlichkeiten und Gemeinsamkeiten zu entdecken und den Diskurs darüber, wie wir miteinander leben wollen, über den Theaterbesuch hinaus weiter zu entwickeln.

Zum Programm