Frank Jordan
(c) Tina Jordan

Frank Jordan

Frank Jordan absolviert 1991 seine Schauspielausbildung in Hamburg. 1994 gibt er sein Debüt in ›Des Teufels General‹ am Ernst Deutsch Theater und ist dort seitdem in zahlreichen Rollen zu sehen. Zuletzt u.a. in ›Anne. Das Tagebuch der Anne Frank‹ (2015), ›Der eingebildete Kranke‹ (2017), ›1984‹ (2018), ›Demokratie‹ und ›Weißer Raum‹ (2019), ›Tyll‹ (2020) sowie in ›Umschlagplatz der Träume‹ (2022). Weitere Stationen seiner Theaterkarriere sind u.a. Marburg, Aachen, Köln, Schwerin, Berlin, Bremen, Bad Hersfeld und Feuchtwangen. Vor der Kamera spielt er in Serien wie ›Polizeiruf 110‹, ›Freunde fürs Leben‹, ›Jets‹ und ›Rettungsflieger‹. Außerdem ist er ein gefragter Hörspiel- und Synchronsprecher.