Bestellen Sie hier unseren Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

» Newsletter abonnieren

Liebeslügen
oder Treue ist auch keine Lösung


Onlinebuchung
© Timmo Schreiber
© Timmo Schreiber

Ildikó von Kürthy

Uraufführung

17.03. (Premiere) bis 20.04.2016
Regie: Andreas Kaufmann
Ausstattung: Tom Schenk
Ensemble: Anke Fiedler, Caroline Kiesewetter, Jasmin Wagner

Birgit, Julia und Nathalie, drei beste Freundinnen, treffen sich in einer angesagten Bar in der Schanze. Sie reden über Sex und Männer und träumen von einer Zeit, als die meisten Exemplare dieser Gattung noch nicht zu Witzfiguren mutiert waren. Birgits Mann ist eigentlich prima, kann aber ihren Kinderwunsch nicht erfüllen. Julia hat einen vierjährigen Jungen, der sie voll im Griff hat, aber dafür ist ihre Ehe eingeschlafen. Nathalie ist das Single-Dasein schon lange leid und will nach unzähligen Affären endlich einen Lebensabendbegleiter. Stimmt es, dass man sich zwischen Lust und Liebe, Sicherheit und Leidenschaft entscheiden muss? Ist Fremdgehen eine Impulskontrollstörung? Oder ist der Anspruch auf Treue der Ruin einer modernen Beziehung? Fragen über Fragen, die Frau am Besten mit der einen oder anderen Liebeslüge beantwortet. Oder?


Ildikó von Kürthy arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich als Romanautorin, Journalistin und Kolumnistin. Ihre Romane erzielten eine Gesamtauflage von mehr als sechs Millionen Exemplaren. Im Dezember wird ihr neues Buch ›Neuland – Wie ich mich selber suchte und jemanden ganz anderen fand‹ erscheinen. Mit der Beziehungskomödie ›Liebeslügen‹ kommt ihr erstes Theaterstück am Ernst Deutsch Theater zur Uraufführung.

TheaterPlus:
Folgende Vorstellung wird mit Gebärdensprachdolmetschern angeboten: Fr, 15.04.2015 um 19.30 Uhr. An diesem Abend gibt es außerdem um 18.30 Uhr im Foyer eine kostenlose Stückeinführung.


Karten: von 20,00 € bis 39,00 € / Ermäßigung auf Anfrage


Der Widerspenstigen Zähmung

William Shakespeare

Übersetzung und freie Bearbeitung von Volker Lechtenbrink

16.03. (Premiere) bis 21.04.2017
Regie: Volker Lechtenbrink
Ausstattung: Achim Römer
Musik: Felix Huber
Ensemble: Marcus Abdel-Messih, Sabrina Ceesay, Thomas Cermak, Andreas Christ, Oliver Dupont, Yael Hahn, Jessica Kosmalla, Julia Liebetrau, Felix Lohrengel, Jonas Minthe
Podiumsdiskussion: Am Mittwoch, 19.04.2017 findet im Anschluss an die Vorstellung in Zusammenarbeit mit der Universität Hamburg im Foyer des Ernst Deutsch Theaters eine Podiumsdiskussion statt. Der Eintritt ist frei. Es diskutieren: u.a. Prof. Dr. Dieter Lenzen und Mitglieder des Ensembles.

weiterlesen...

Unwiderstehlich

Fabrice Roger-Lacan
27.04. (Premiere) bis 27.05.2017
Regie:
Antoine Uitdehaag
Bühne: Momme Röhrbein
Kostüme: Erika Landertinger
Musik: Het Paleis van Boem
Ensemble: Boris Aljinovic, Anika Mauer

weiterlesen...

Die Welle

Dramatisierung von Wolf-Dietrich Sprenger
nach dem Buch von Morton Rhue und der Kurzgeschichte von Ron Jones
01.06. (Premiere) bis 09.07.2017
Regie:
Wolf-Dietrich Sprenger
Ausstattung: Achim Römer

weiterlesen...