Bestellen Sie hier unseren Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Halbe Wahrheiten


Onlinebuchung
© Oliver Fantitsch
© Oliver Fantitsch

Alan Ayckbourn

Deutsch von Gottfried und Inge Greiffenhagen

26.11.2015 (Premiere) bis 09.01.2016

Regie: Hubertus Meyer-Burckhardt
Ausstattung: Stephan Mannteuffel
Ensemble: Peter Bongartz, Tobias van Dieken, Katharina Pütter, Gila von Weitershausen

 

Das junge Glück von Ginny und Greg scheint getrübt, als Greg unter dem Bett seiner Geliebten ein Paar Pantoffeln findet, die jemandem gehören, der offensichtlich auf sehr viel größeren Füßen lebt als Greg. Obendrein werden Gregs mehr oder weniger geistreiche Bemerkungen durch einen Anrufer unterbrochen, der dann doch lieber falsch verbunden sein möchte. Ohne die »Pantoffelfrage« endgültig geklärt zu haben, trennt sich das Paar, weil Ginny angeblich ein Wochenende allein bei ihren Eltern verbringen möchte. Die Trennung wird jedoch kürzer als erwartet und die Verwirrung umso größer, als sich das junge Liebespaar bei den vermeintlichen Eltern wieder begegnet.

Szenenbilder © Oliver Fantitsch

  102 Kb
  100 Kb
  74 Kb


Sir Alan Ayckbourns fulminante Liebeskomödie ›Halbe Wahrheiten‹ begründete seinen Ruhm als einer der wichtigsten und erfolgreichsten Dramatiker englischer Sprache. Sein über siebzig Theaterstücke umfassendes Werk ist in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Er ist 1997 von der Queen in den Adelsstand erhoben worden. Für sein Lebenswerk hat er 2008 den Laurence Olivier Special Award und 2010 den Special Tony Award erhalten.

TheaterPlus:
Folgende Vorstellung wird mit Gebärdensprachdolmetschern angeboten: Fr, 11.12.2015 um 19.30 Uhr. An diesem Abend gibt es außerdem um 18.30 Uhr im Foyer eine kostenlose Stückeinführung.


Karten: von 20,00 € bis 39,00 € / Ermäßigung auf Anfrage


Ein Maskenball

nach Giuseppe Verdi
Eine Koproduktion mit dem Opernloft
25.08. bis 24.09.2016
Regie: Inken Rahardt
Dramaturgie/Textfassung: Susann Oberacker
Ausstattung:
Claudia Weinhart
Musikalische Leitung: Makiko Eguchi
Klavier:
Makiko Eguchi/Markus Bruker
Geige:
Patchinova Sornitza/Beatriz Pavlicenco
Klarinette:
Sonja Jünemann/Tim Beger
Ensemble
: Darlene Dobisch, Soomi Hong, Aline Lettow, Xianghu Liu, Richard Neugebauer, Marie-Sande Papenmeyer, Rebekka Reister, Anne-Fleur Werner, Axel Wolloscheck

weiterlesen...

Nathan der Weise

Gotthold Ephraim Lessing
29.09. bis 30.10.2016
Regie: Wolf-Dietrich Sprenger
Ausstattung: Achim Römer
Ensemble: Mohammad-Ali Behboudi, Paula Bierend, Jessica Kosmalla, Jonas Minthe, Pascal Pawlowski, Hartmut Schories, Wolf-Dietrich Sprenger, Karime Vakilzadeh

weiterlesen...

Leben, so wie ich es mag

Wiederaufnahme
Saskia Ehlers
02.11. bis 05.11.2016
Regie: Saskia Ehlers, Volker Lechtenbrink
Ausstattung:
Achim Römer
Musikalische Leitung: Harry Ermer
Ensemble:
Volker Lechtenbrink, Roland Renner
Band: Friederike Alexandra Brück, Harry Ermer und Ralf Tonnius

 

weiterlesen...

Bunbury
oder Ernst sein ist alles

Oscar Wilde
Deutsch von Anatol Preissler
24.11.2016 (Premiere) bis 07.01.2017
Regie: Anatol Preissler
Bühne: Karel Spanhak
Kostüme: Marrit van der Burgt
Ensemble: Patrick Abozen, Christina Arndt, Dagmar Bernhard, Maria Hartmann, Frank Jordan, Felix Lohrengel, Oliver Warsitz, Jens Wawrczeck

weiterlesen...

Der letzte Vorhang

Wiederaufnahme
von Maria Goos
Deutsch von Rainer Kersten
09.01. bis 13.01.2017
Regie: Antoine Uitdehaag
Ausstattung: Tom Schenk
Ensemble: Suzanne von Borsody und Guntbert Warns
Eine Koproduktion mit dem Renaissance-Theater Berlin

weiterlesen...