Bestellen Sie hier unseren Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

» Newsletter abonnieren

Sonny Boys


Onlinebuchung
Charles Brauer © Ute Schendel, Werner Rehm © Markus Scholz
Charles Brauer © Ute Schendel, Werner Rehm © Markus Scholz

Neil Simon

Deutsch von Helge Seidel

27.11.2014 (Premiere) bis 09.01.2015

Regie: Gerd Heinz
Ausstattung: Lilot Hegi
Ensemble: Charles Brauer, Sina Maria Gerhardt, Werner Rehm, Christoph Tomanek

 


In einem heruntergekommenen Hotelzimmer am Broadway in New York lebt der frühere Starkomiker Willie Clark vollkommen zurückgezogen. Sein einziger Kontakt zur Außenwelt ist sein Neffe Ben, der ihn mit dem Lebensnotwendigsten, wie Zigarren und der neuesten Ausgabe der Variety, versorgt. Ben ist gleichzeitig sein rühriger, allerdings nicht besonders erfolgreicher Agent. Jetzt kommt er mit einem verlockenden, äußerst gut bezahlten Angebot: Der Fernsehsender CBS plant eine Aufzeichnung des berühmten Doktor Sketches, den Willie jahrzehntelang mit seinem kongenialen Partner Al Lewis gespielt hat. Beide waren als ›Sonny Boys‹ die Könige des Broadway. Aber beide waren sich auf der Bühne, wie privat, gleichermaßen verhasst. Nach längerem Zögern willigt Willie in den Deal ein. Der erste Besuch von Al bei seinem Ex-Partner, nach Jahren der Funkstille, reißt die alten Wunden wieder auf und führt zu grotesken Vorwürfen und Unterstellungen. Dennoch finden sich beide im Fernsehstudio ein …

Szenenbilder © Oliver Fantitsch


Neil Simon stammt aus dem jüdischen Viertel in Brooklyn und lebt auch heute noch in New York. Seine Gesellschaftskomödien wie ›Ein seltsames Paar‹, ›Plaza Suite‹, und ›Sonny Boys‹ machten ihn zu Amerikas populärstem Bühnenautor. Sie wurden zu internationalen Erfolgen und vielfach auch mit Starbesetzung verfilmt.

TheaterPlus:
Folgende Vorstellung wird mit Gebärdensprachdolmetschern angeboten: Do, 08.01.2015 um 19.30 Uhr. An diesem Abend gibt es außerdem um 18.30 Uhr im Foyer eine kostenlose Stückeinführung.

Karten: von 20,00 € bis 39,00 € / Ermäßigung auf Anfrage

Weihnachtsvorstellungen
25.12. um 19.00 Uhr und 26.12. um 15.00 Uhr
von 30,00 € bis 42,00 €, inkl. HVV

Silvestervorstellungen
um 18.30 Uhr von 38,00 € bis 50,00 €
um 22.15 Uhr von 53,00 € bis 65,00 €,
inkl. Getränk, Mitternachtssnack und musikalischem Rahmenprogramm


Bunbury
oder Ernst sein ist alles

Oscar Wilde
Deutsch von Maria Harpner und Anatol Preissler
24.11.2016 (Premiere) bis 07.01.2017
Regie: Anatol Preissler
Bühne: Karel Spanhak
Kostüme: Marrit van der Burgt
Ensemble: Patrick Abozen, Christina Arndt, Dagmar Bernhard, Maria Hartmann, Frank Jordan, Felix Lohrengel, Oliver Warsitz, Jens Wawrczeck

weiterlesen...

Der letzte Vorhang

Wiederaufnahme
von Maria Goos
Deutsch von Rainer Kersten
09.01. bis 13.01.2017
Regie: Antoine Uitdehaag
Ausstattung: Tom Schenk
Ensemble: Suzanne von Borsody und Guntbert Warns
Eine Koproduktion mit dem Renaissance-Theater Berlin

weiterlesen...

Foto 51

Anna Ziegler
Deutsch von Maria Harpner und Anatol Preissler
Deutschsprachige Erstaufführung
19.01. (Premiere) bis 19.02.2017
Regie: Hartmut Uhlemann
Bühne:
Eva Humburg
Kostüm: Sabine Birker
Ensemble: Anton Faber, Anton Pleva, Nico Rogner, Stephan A. Tölle, Christoph Tomanek, Isabella Vértes-Schütter

weiterlesen...

Der Widerspenstigen Zähmung

William Shakespeare
16.03. (Premiere) bis 21.04.2017
Regie: Volker Lechtenbrink
Ausstattung: Achim Römer
Musik: Felix Huber
Ensemble: Sabrina Ceesay, Thomas Cermak, Andreas Christ, Oliver Dupont, Yael Hahn, Jessica Kosmalla, Felix Lohrengel, Jonas Minthe u.a.

weiterlesen...

Unwiderstehlich

Fabrice Roger-Lacan
27.04. (Premiere) bis 27.05.2017
Regie:
Antoine Uitdehaag
Bühne: Momme Röhrbein
Kostüme: Erika Landertinger
Musik: Het Paleis van Boem
Ensemble: Boris Aljinovic, Anika Mauer

weiterlesen...