Bestellen Sie hier unseren Newsletter und bleiben Sie immer auf dem Laufenden!

Die neue Spielzeit im Abo - ab sofort!>Bette & Joan< 02.06. (Premiere) bis 10.07.2016>Bette & Joan< 02.06. (Premiere) bis 10.07.2016 © Timmo SchreiberDas Bundesjugendballett 28.06. bis 02.07.2016 © Melanie Couson

Die neue Spielzeit im Abo - ab sofort!

>Bette & Joan< 02.06. (Premiere) bis 10.07.2016

>Bette & Joan< 02.06. (Premiere) bis 10.07.2016 © Timmo Schreiber

Das Bundesjugendballett 28.06. bis 02.07.2016 © Melanie Couson

Bette & Joan

Anton Burge
Deutsch von Stefan Kroner
Deutschsprachige Erstaufführung

02.06. (Premiere) bis 10.07.2016

Regie: Folke Braband
Ausstattung: Stephan Dietrich
Musikalische Leitung: Felix Huber
Ensemble: Désirée Nick, Manon Straché

Bette Davis und Joan Crawford, zwei der ganz großen Hollywood Legenden, treffen bei den Dreharbeiten zum Kultfilm »Was geschah wirklich mit Baby Jane?« aufeinander. Beide sind am Tiefpunkt ihrer Karriere und der Film soll sie wieder an die Spitze katapultieren, ein Scheitern ist nicht vorgesehen. Genauso groß wie die Egos der beiden oscarprämierten Filmdiven ist die Fehde, die sie am Set miteinander austragen. Hinter dem heftigen, bitterkomischen Schlagabtausch lernen wir zwei sensible Frauen kennen, die sich mit all' ihren Unsicherheiten im gnadenlosen Hollywoodtheater, wie im eigenen Leben, immer wieder neu behaupten müssen. Als Schauspielerinnen sind sie mit ihrer Intensität und ihrem Mut, moderne Frauenschicksale schonungslos zu zeichnen, ihrer Zeit weit voraus...

Im Aufschwung VII

Das Bundesjugendballett präsentiert den Erarbeitungsprozess zu John Neumeiers ›Bach Suite 3‹ und die Hamburg-Premiere ›Ein kleiner Prinz‹

28.06. bis 02.07.2016
jeweils um 19.30 Uhr I Hauptbühne
öffentliches Training ab 19.00 Uhr

Training, Probe, Aufführung – diese drei Elemente bestimmen den Alltag einer Ballettcompagnie. Das Publikum erlebt meist nur die fertige Darbietung auf der Bühne, nicht den Weg dahin. Das Bundesjugendballett und sein künstlerischer Leiter Kevin Haigen öffnen die Türen zu ihrem Alltag: auf der Bühne des Ernst Deutsch Theaters zeigt die Compagnie dem Hamburger Publikum ihr tägliches Training und einen intensiven Arbeitsprozess an der für junge Tänzer technisch herausfordernden Choreografie ihres Intendanten John Neumeier: ›Bach Suite 3‹.

Rolf Mares Preis 2015


Eva Humburg erhält den Rolf Mares Preis 2015 in der Kategorie ›Herausragendes Bühnen- oder Kostümbild‹ für Lothar-Günther Buchheims ›Das Boot‹ am Ernst Deutsch Theater. Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und Anerkennung und sagen herzlichen Glückwunsch!

Mehr über den Rolf Mares Preis...

© Büro SKBM
© Büro SKBM

Wegweiser der Inklusion 2015


Das Ernst Deutsch Theater hat mit seinem Angebot TheaterPlus den Preis ›Wegweiser der Inklusion 2015‹ im Bereich Tourismus gewonnen.

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und Anerkennung!
Wir gratulieren außerdem dem Miniatur Wunderland und dem Hotel Scandic Hamburg Emporio.

Mehr zur Preisverleihung...




© Tamara Iliopol

Последний звонок
Jubiläumsveranstaltung zum 10. Russischen Schuljahresabschluss
Montag, 11.07.2016 um 19.30 Uhr I Hauptbühne
Weitere Infos...


© Tamara Iliopol

Последний звонок
10. Russischer Schuljahresabschluss
Dienstag, 12.07.2016 um 11.00 Uhr I Hauptbühne
Vorprogramm ab 10.00 Uhr
Weitere Infos...


präsentiert von Theater ohne Grenzen
Mittwoch 13.07.2016 um 19.00 Uhr I Hauptbühne
Weitere Infos...